Esther Ollick

Sie ist eine der bekanntesten Vintage-Händlerinnen Deutschlands, denn Esther Ollick sitzt regelmäßig im Händlerkreis der beliebten ZDF-Sendung Bares für Rares und setzt auf die außergewöhnlichen Stücke, die die Bewerber nach erhaltener Expertise dem Händlerpodium zum Kauf anbieten. Als gelernte Raumausstatterin beschäftigt sie sich schon seit über 20 Jahren mit den Themen Möbelaufarbeitung, Raumgestaltung und allem, was dazu gehört. 

Schon in ihrer Jugend hat sie leidenschaftlich gern mit Stoff, Holz und Farben gearbeitet. Ihr Herz schlägt besonders für Vintage, der derzeit wohl angesagtesten Stilrichtung. Nachdem die Rheinländerin über 8 Jahre in den Bereichen Requisite und Ausstattung, Messebau und Eventdekoration tätig gewesen ist, hat sie den Retrosalon in Köln gegründet, ein über 500 Quadratmeter großer Laden in der Rheinmetropole für Vintagemöbel. Selbstverständlich hat sie die auch selbst aufgearbeitet und für Auftraggeber ganze Raumwelten ausgestaltet. Noch heute gibt es dieses extravagante Geschäft. 

Aber die Vollbluthandwerkerin hat sich neuen Aufgaben gestellt und ist wegen ihrer außergewöhnlichen Expertise dann vom Fernsehen entdeckt worden. So bewertet und kauft sie seit 2017 in der ZDF-Kultsendung die mitgebrachten Exponate der Kandidaten.

Auf ihrem DIY-Blog zeigt die selbsternannte Möbelaktivistin, was alles möglich ist und wie man aus einem alten Schätzchen einen neuen Schatz macht: www.instagram.com/moebelaktivistin

Esther Ollick betreibt ihren eigenen Shop auf www.vintagehaendlerin.de und ist mit ihrem Unterhaltungstalent gern gesehener Gast in Expertentalks, auf Messen und Unternehmensveranstaltungen. 

Bild: Alessandro de Matteis

nach oben