Franziska Reichenbacher

Die Journalistin und Fernsehmoderatorin Franziska Reichenbacher wurde bekannt durch die Ziehung der Lottozahlen in der ARD. Nach ihrem Abitur arbeitete sie bis 1990 zunächst als Fotomodell im In- und Ausland. Von 1991 bis 1997 studierte sie Theaterwissenschaft, Kommunikationswissenschaft und Psycholinguistik an der Universität München.

Seit 1993 ist Reichenbacher freiberuflich als Journalistin und Moderatorin tätig. Zunächst arbeitete sie bis 1996 beim Hörfunk des Bayerischen Rundfunks, bei Zündfunk, Bayern 3 und im Kinderfunk. Außerdem war sie von 1994 bis 1995 Autorin für das Jugendmagazin jetzt der Süddeutschen Zeitung, von 1996 bis 1997 Mitspielerin im Comedy-Quiz Quast – Das Allerletzte aus aller Welt und moderierte 1997 auch die Nachrichten und Aktuelles beim Sender tv.berlin in Berlin. Seit Januar 1998 ist Franziska Reichenbacher Moderatorin der Ziehung der Lottozahlen in der ARD und Moderatorin beim Hessischen Rundfunk in Frankfurt, im hr-fernsehen und beim Radio.

Sie moderiert viele Events wie die Eröffnung des Rheingau-Musik-Festivals, auf der Frankfurter Buchmesse, Verleihung der Hessischen Filmpreise, die Gala des Schafhof-Festivals für Unicef und diverse andere Veranstaltungen.

Bild: Bernd Euring

nach oben